zitate

home pennywise millencolin nofx die aerzte bad religion blink 182 no fun at all no use for a name

zitate

"egal, was du auch tust: stell alles um dich herum in frage und folge nicht einfach irgendeiner autorität."

maynard james keenan (tool)



"krieg resultiert aus den gedanken, die die leute in ihren köpfen herumtragen. man muss bei dem denken der leute anfangen wenn man kriege vermeiden will."

max cavalera (soulfly)


"it's better to burn out than to fade away."

neil young


"soldaten sind verlierer und versager, die mit ihrem armseligen leben nichts anzufangen wissen. also gehen sie zur armee. dort findest du die grössten arschlöcher der welt."

maynard james keenan (tool)


"Ich glaube weder an gott noch an den teufel. diese figuren sind für mich nichts weiter als cartoon-gestalten, einer wie der andere. genausogut könnten die leute superman und batman anbeten, das wäre kein unterschied."

rob zombie


"slam-dancing ist ein schmaler grat zwischen spass und brutalität. ich meine, die tun sich doch weh dabei!"

lee hollis (spermbirds)


"am liebsten sind mir die deppen, die nagelneue songs mitsingen als hätten sie sie schon tausend mal gehört."

jimmy chamberlin (smashing pumpkins)


"wie glücklich würde mancher leben, wenn er sich um anderer leute sachen so wenig kümmern würde, wie um die eigenen."

oscar wilde


"ich denke, jeder von uns würde einen besseren kongressabgeordneten abgeben als diejenigen, die heute in diesem haus sitzen."

tom morello (rage against the machine)


"ich weiss genau, dass menschen nicht aufgrund irgendwelcher platten morden. es stimmt einfach nicht. wenn es so wäre, könnte mich auch der terminator-flipper beeinflussen, etwas böses zu tun."

ice-t


"die typen, die geld haben, sind gangster, dealer oder in der mafia organisiert. was sagt das der jugend? nichts anderes, als dass der "amerikanische traum" ein haufen scheisse ist."

evan seinfield (biohazard)


"ich mochte noch nie die "opferrolle" anderer stämme, in die sie zum beispiel durch stings engagement für urwaldbewohner gedrängt werden. das sind doch keine armen, doofen indianer."
max cavalera (soulfly)


"ich respektiere stripperinnen und fühle eine seltasame art von gemeinsamkeit mit ihnen."
perry farrell


"jeder erzählt mittlerweile von knarren. heute sprechen so viele kids diesen gangsta-jargon und ich sage dir, sie sind lügner. die wahrheit ist: sie schiessen nicht wüst in der gegend herum, sondern alles, was sie tun, ist eine menge dope zu rauchen."
wyclef jean


"mir geht es darum, zu zeigen, dass individualität das wichtigste ist, was du hast und wofür du kämpfen solltest."
greg graffin (bad religion)


„ich habe gelernt, dass ich in dieser modernen welt einige dinge brauche, um die liebe in meinem herzen zu bewahren. diese dinge haben mit sex zu tun, mit yoga, mit rauschzuständen, mit musik und der natur.“
perry farrell


"schau, da war dieser typ namens al von atlantic, der uns wirklich haben wollte. ein netter kerl, sehr sympathisch. ich riet ihm, endlich diesen arschkriecher-job aufzugeben und ein richtiges leben zu führen."
jesus lizard


"amerika? deren denkweise ist manchmal so überholt wie unser lebensstandard."
keith (rolling stones)


"du kannst das leben nicht als dualismus von schönheit und schmerz betrachten. manchmal fällt es dir schwer, zwischen angst und aufregung zu unterscheiden."
jaz coleman (killing joke)


"wir sehen nur auf fotos gut aus, wenn man uns zurechtgemacht hat, wir ordentlich posen und die beleuchtung stimmt. ich fühle mich meistens total scheisse, wie sollte ich da gut aussehen?"
paradise lost


“unsere gerichte sind doch nichts anderes als institutionen, die uns in einem willkürlichen fliessbandverfahren die verdammten armen vom hals und aus den augen schaffen.”
michael moore


"es hat sich eine musikalische weiterentwicklung eingestellt: auf der neuen platte ist ein gitarrensolo."
arne zank (tocotronic)


"all good soldiers fall in line/ when they march and shout --/ are a spectacle marching and singing --/ will go anywhere the president says/ because the president believes in god/ like all good soldiers should."
aus einem bad religion song


"es gibt so viele dummköpfe da draussen. ich habe briefe von amerikanern erhalten, die mir gedroht haben, weil sie meine bilder für abtreibungskunst hielten. diese wahnsinnigen."
hr giger



"ihr führt krieg? ihr fürchtet euch vor einem nachbar? so nehmt doch die grenzsteine weg - so habt ihr keinen nachbar mehr.
friedrich nietzsche


„ich bin stolz auf die meisten songs, die ich geschrieben habe. sie könnten alle besser sein, aber ich bin keiner, der zurückblickt und sich schämt, für das, was war - so wie kylie minogue."
damen gought (badly drawn boy)


„unsere kantine auf dem set in indien wurde von sicherheitsleuten bewacht, damit se hungernde nicht stürmen konnten"
franka potente


„dr. georg schreiner, berühmt geworden mit seinem buch "100 jahre alt werden? kein problem!", ist gestern an einem herzinfarkt
gestorben. der autor war 52 jahre alt.

gelesen


„der optimist erklärt, dass wir in der besten aller möglichen welten leben, und der pessimist fürchtet, dass dies wahr ist."
james b. cabell (amer. schriftsteller, 1879-1958)


„berühmtheit ist das schlimmste, das einem schauspieler während seiner karriere passieren kann."
john cusack


"die anzahl von konservativ denkenden punk-rockern in den usa ist für mich unerklärlich und historisch einzigartig. ein konservativer punk muss entweder der hitler-jugend angehören oder ein alien von einem anderen planeten sein.“

brett gurevitz (bad religion)


„...um die jugend da daussen  zu erreichen und ihr zu zeigen, dass es noch ideale, werte und sachen gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. und dass musik nicht nur ein produkt ist, sondern ein stück lebensqualität und ein ausdruck von individueller freiheit. sie muss nur die richtige qualität besitzen. und das verdeutlichen wir diesen kids, die ja die zukunft der musik sind. dazu müssen sie erst einmal runter von diesem ganzen mainstream-zeug. sie müssen lernen, die richtig spannenden sachen im unterground zu suchen.“

daron malakian (system of a down)


"ohne musik wäre das leben ein irrtum."
nietsche


"i don't need to advertise my punkness. a real punk doesn't need to show off...it's like a karate man... the karate man bleeds on the inside. a real punk is punk on the inside."
mark hoppus (blink 182)


„es ist schmutzig, was wir tun. wir sind bei einer firma, der es nur ums geldverdienen geht. das ist ihr job. sie stopfen musik in den rachen von konsumenten. und ich hasse das.“
stephen brodsky (cave in)


„bands sind gut, wenn sie nicht immer ganz ernst genommen werden müssen: the who, weil keith moon schlagzeug spielt. dinosaur jr., weil sie völlig bescheuerte gitarrensoli machen."
jan müller (tocotronic)


"<roxxtacy> *headbang*
<alucard>*mitbang*
<roxxtacy> *zusammenbang*

<sevothtarte> *gangbang*”
aus chat


"i wanna be the minority
i don't need your authority
down with the moral majority
'cause I wanna be the minority"

aus dem gleichnamigen lied von green day


"ich kenne mich nicht so gut aus beim heavy metal"
antwort einer media markt angestellten auf meine frage, ob sie etwas über das neue nofx-album wisse


"das neue album ist zu einem drittel traurig, zu einem anderen drittel sehr traurig und zum letzten drittel völlig depressiv."
billy corgan (smashing pumpkins)


"...yes I know my enemies. they're the teachers who taught me to fight me, compromise, conformity, assimilation, submission, ignorance, hypocrisy, brutality, the elite - all of which are american dreams (8 times)"
aus dem song "know your enemy" von rage against the machine


"bist du traurig?" - "jeder mensch ist traurig!"
aus dem film "leben nach dem tod"


"politik ist die kunst, von den reichen das geld und von den armen die stimme zu erhalten, beides unter dem vorwand, die einen vor den anderen schützen zu wollen"
anonym


"ein optimist ist in der regel ein zeitgenosse, der ungenügend informieret ist."
john b. priestley, engl. schriftsteller 1894-1984


"ich bin pessimist, das gibt mir die chance, mich positiv überraschen zu lassen.“
shagrat, dimmu borgir


"in der einen hälfte des lebens opfern wir unsere gesundheit, um geld zu erwerben... In der anderen hälfte opfern wir geld, um die gesundheit wiederzuerlangen."
v
oltaire, französischer schriftsteller


"die erde wäre ein besserer ort, wenn die menschen bad religion hören würden. dann würden sie ein wenig ihre hirne anstrengen, und es würde uns allen besser gehen."
greg graffin (bad religion)


"if you are going through hell, keep going."
winston churchill


"es ist etwas sehr mächtiges, wenn  man auf eine person trifft, die in einem sieht, was man gerne wäre."
zitat aus der serie veronica mars


"streite niemals mit einem idioten! zuerst zieht er dich auf sein niveau hinunter, dann schlägt er dich mit seiner erfahrung."


"please understand. we don't wanat no trouble. we just want the right to be different. that's all."
pulp 1995


"when ignorance reigns, life is lost, lost!
why stand on a silent platform?
fight the war, fuck the norm"  
aus “township rebellion” by rage against the machine


"der tod eines mannes ist eine tragödie, der tod von millionen aber nur eine statistik"
josef stalin


"die luzern fans machen die bolognaise und freuen sich über den sieg."
www.fussball.ch


"ich spiele weiterhin mit risiko. schließlich profitieren wir alle davon: wir, das publikum und auch der gegner."
aad de mos (trainer, werder bremen )


"It’s not the load that breaks you down, it’s the way you carry it."
indisches sprichwort


“ich fühle mich immer wieder verpflichtet, mich bei euch für unsere regierung zu entschuldigen. die republiikaner und ihre medien sind gut darin, den idiotenherden das gehirn zu waschen: „du willst keine schwulen nachbarn, und lobe den herrn? wähle george bush!“ ganz simpel, das funktioniert garantiert. es ist eine unschöne und peinliche zeit, in der wir leben.“
trent reznor (nine inch nails)


„das problem ist durch globale gier und die label-verschmelzungen komplexer geworden: statt vieler labels mit ein paar bands gibt es jetzt wenige firmen mit vielen bands, und neue künstler werden nur noch gesignt, wenn sie wie acts klingen, die schon erfolgreich sind.”
trent reznor (nine inch nails)


"all good soldiers fall in line/ when they march and shout --/ are a spectacle marching and singing --/ will go anywhere the president says/ because the president believes in god/ like all good soldiers should."
bad religion

 

"musik überesteigt menschliche logik. es muss aber ein geheimnis bleiben, wieso man musik so liebt. "
björk


"dieses obsessive festschreiben der eigenen traurigkeit war bestimmt etwas, dass uns über die jahre hinweg ausgemacht hat. Ich habe aber gemerkt, dass ich dieses wahnsinnig negative nicht mehr ertragen kann, denn das hat auch etwas reaktionäres, weil man immer nur beschreibt, wie schnecht die welt ist. so gibt es überhaupt kein utopisches potenzial mehr, das man sagt: „wir machen das anders.“
dirk von lowtzow (tocotronic)


„auch konnte ich meine ganze wohnung als aufnahmeort verwenden – so fand ich zum beispiel heraus, dass der beste ort eine akustikgitarre aufzunehmen das badezimmer ist.“
edlund  (tiamat)


"ich bin stolz auf die meisten songs, die ich geschrieben habe. sie könnten alle besser sein, aber ich bin keiner, der zurückblickt und sich schämt, für das, was war – so wie kylie minogue."
damen gough (badly drawn boy)


"die erde wäre ein besserer ort, wenn die menschen bad religion hören würden. dann würden sie ein wenig ihre hirne anstrengen, und es würde uns allen besser gehen."
greg graffin (bad religion)


"wir sind eigentlich keine besonders traurigen menschen, aber genau deswegen mögen wir die melancholie – melancholie ist für mich eine art fröhliche traurigkeit ."
stuart price (zoot woman)  

 

"amerika unterscheidet sich in nur einer sache vom dritten reich: sie setzen nicht offiziell leute in züge und fahren sie in den tod. Sie machen das heimlich. mit todesstrafen, angeblichen kriegsmissionen und so weiter."
maynard james keenen (tool)


"mein bruder curt war heute etwas von der rolle. der blöde idiot hat versucht, einen nacho in der wasserpfeife zu rauchen."
cris kirkwood (meat puppets)

 
"der tag, an dem du keine frage mehr hast, ist dein todesdatum."
michael mckeegan (therapy?)


 
"soldaten sind verlierer und versager, die mit ihrem armseligen leben nichts anzufangen wissen. also gehen sie zur armee. dort findest du die grössten arschlöcher der welt."
maynard james keenan (tool)


"warum wir uns verweigern? ich will einfach kein rockstar sein, das ist alles."
fat mike (nofx)


ihr führt krieg? ihr fürchtet euch vor einem nachbar? so nehmt doch die grenzsteine weg - so habt ihr keinen nachbar mehr."
friedrich nietzsche


"some people think we're idiots and perverts, which we are."
tom de longe (blink 182)


"...i don't need to advertise my punkness. a real punk doesn't need to show off...Its like a karate man... the karate man bleed on the inside. a real punk is punk on the inside."
mark hoppus (blink 182)


"letztes jahr gab es in amerika 2,5 millionen high school-abgänger, von denen eine million nicht richtig lesen kann. wenn man so etwas hört, ist es doch klar, daß die qualität der musik den bach runtergeht."
p
age hamilton (helmet)


"jeder in der band arbeitet, außer mir natürlich. Ich habe ein label namens fat wreck chords."
f
at mike (nofx)

 
"thomas gottschalk, dem haben sie ja sowieso ins hirn geschissen."
helge schneider


"am liebsten sind mir die leppen, die nagelneue songs mitsingen, als hätten sie sie schon tausend mal gehört."
jimmy chamberlin (smashing pumpkins)



"werden die produkte im zusammenhang mit massenvernichtungswaffen verwendet, z.b. in nuklearen anwendungsbereichen, in der raketentechnologie oder für chemische oder biologische waffen? ja/nein"
frage auf der dell-website bei bestellung eines notebooks